Der beste Weg, um das Apple ID Passwort auf dem iPhone 6/7/8/X/XR/XS/XS Max wiederherzustellen

Eines der guten Dinge, die ein neues Mobiltelefon heutzutage bieten kann, ist, dass Ihr Passwort darauf gespeichert ist. So müssen Sie sich nicht jedes Mal daran erinnern oder es von Zeit zu Zeit eingeben. Das Gleiche gilt für iPhone-Geräte wie 6/7/8 und X/XR/XS/XS Max: Sie müssen Ihr Apple-ID-Passwort nicht erneut eingeben, sobald Sie sich angemeldet haben. Wenn Sie sich jedoch auf diese Art von Bequemlichkeit verlassen, kann es passieren, dass Sie Ihre Passwörter vergessen. In diesem Artikel werden wir über die besten Möglichkeiten sprechen, wie Sie das Apple ID Passwort auf Ihrem iPhone wiederherstellen können.

Wie man das Apple ID Passwort auf dem iPhone 6/7/8/X/XR/XS/XS Max wiederherstellt

Finden Sie Ihre Apple ID

Wenn Sie Ihr Apple-ID-Passwort vergessen haben, können Sie zunächst versuchen, es per E-Mail und Sicherheitsfragen wiederzubekommen. Dies funktioniert nur für diejenigen, die bei der Erstellung eines Apple-Kontos eine Sicherheitsfrage eingerichtet haben. Wenn Sie also das Glück haben, Sicherheitsfragen einrichten zu können, ist diese Methode für Sie geeignet. Fahren Sie fort, um zu erfahren, wie Sie Ihr Apple ID Passwort wiederherstellen können.

Besuchen Sie die offizielle Webseite von Apple ID, um Ihre Apple ID zu verwalten.
Klicken Sie auf „Apple ID oder Passwort vergessen?“.

Apple ID wiederherstellen

Geben Sie Ihre Apple ID ein, und klicken Sie auf „Weiter“. Wählen Sie dann zwischen den angezeigten Optionen.
Apple-ID-Passwort wiederherstellen
Folgen Sie den Anweisungen, nachdem Sie die von Ihnen bevorzugte Option ausgewählt haben.
Danach können Sie Ihr Apple-ID-Passwort erfolgreich wiederherstellen.
Entsperren Sie Ihre Apple ID
Wenn es Ihnen schwer fällt, das Apple ID-Passwort mit der obigen Methode wiederherzustellen, können Sie alternativ versuchen, Ihre Apple ID und Ihr Passwort zu entfernen. Hier sind zwei praktische Tools, die Sie dafür verwenden können.

Apple ID mit ApowerUnlock entfernen

Um einen alternativen Weg zu finden, wie Sie das iCloud-Passwort Ihres iPhones wiederherstellen können, können Sie ApowerUnlock zu Hilfe nehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen, die Apple ID sofort zu entfernen und zu entsperren. Es funktioniert wie ein Charme auf iOS-Gerät mit iOS 11.4 früheren Versionen. ApowerUnlock ist ein benutzerfreundliches Programm, das auch ein Neuling leicht bedienen kann. Außerdem können Sie damit Ihr iPhone-Display ohne Passcode entsperren. Hier sind die Schritte, wie Sie dieses Tool verwenden, um die Apple ID auf Ihrem iPhone zu entsperren.

Laden und installieren Sie ApowerUnlock auf Ihrem PC und starten Sie es anschließend.

Verbinden Sie Ihr iPhone, auf dem iOS 11.4 ältere Version läuft, mit Ihrem PC und klicken Sie auf „Apple ID entsperren“, um fortzufahren.
Folgen Sie den Anweisungen auf der Benutzeroberfläche und klicken Sie dann auf „Start“, um fortzufahren.

Alternative Möglichkeit zur Wiederherstellung der Apple ID

Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > Alle Einstellungen zurücksetzen und bestätigen Sie es, dann beginnt ApowerUnlock sofort mit der Entsperrung Ihrer Apple ID.

Apple ID mit Tenorshare 4uKey entsperren

Eine andere Möglichkeit, das Apple ID-Passwort abzurufen, ist die Entsperrung von Apple ID mit Tenorshare 4uKey. Dies ist ein Tool, das entwickelt wurde, um Apple ID, iPhone Passcodes und mehr zu entsperren. In nur wenigen Schritten kann es die auf Ihrem Gerät verwendeten Passwörter entfernen. Somit können Sie es perfekt nutzen, um die Apple ID auf Ihrem iPhone ohne Passcode zu entsperren.

Laden Sie Tenorshare 4uKey herunter und installieren Sie es auf Ihrem PC.
Starten Sie das Programm, und wählen Sie „Apple ID entsperren“.

Verbinden Sie Ihr iPhone mit dem PC und klicken Sie auf „Start“ im linken Teil der Programmoberfläche, um fortzufahren.
Apple ID mit 4ukey wiederherstellen

Sobald dies geschehen ist, werden die Passwörter, die auf Ihrem Gerät verwendet werden, entfernt. Dann können Sie ein neues iCloud-Konto erstellen oder sich mit einem neuen Konto anmelden.

Fazit

Wenn Sie Ihr Apple ID-Passwort vergessen haben, können Sie es auf der Apple ID-Verwaltungsseite auf Ihrem PC wiederherstellen. Wenn Sie sich nicht mehr an Ihr iCloud-Konto auf einem iOS-Gerät mit der Vorgängerversion iOS 11.4 erinnern können, können Sie die Apple ID und das Passwort ganz einfach mit ApowerUnlock entfernen. Wählen Sie einfach die Methode, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, wenn Sie Probleme mit Ihrem Apple ID-Konto haben.

Wie kann ich meine Caching-Probleme beheben oder den Cache meines Webbrowsers löschen?

Es gibt eine Reihe von Problemen, die durch im Cache gespeicherte Browserdaten auf Ihrem Computer entstehen können. Um diese Probleme zu lösen, müssen Sie möglicherweise den Cache Ihres Computers für Webseiten manuell leeren. Dies ist besonders wichtig bei unserem HostPilot® Control Panel, da viele der Fehler mit mehrfachen Anmeldeaufforderungen und Anzeigefehlern durch Probleme mit zwischengespeicherten Daten oder der Speicherung von Cookies verursacht werden.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie versuchen können, Ihr Caching-Problem zu beheben, in der Reihenfolge der Eskalation:

Versuchen Sie, die Umschalttaste gedrückt zu halten, während Sie die Schaltfläche Aktualisieren drücken.

Schließen Sie Ihren Browser und öffnen Sie ihn erneut (vergewissern Sie sich, dass Sie NICHT auf der im Cache gespeicherten Seite sind) und löschen Sie Ihre temporären Internetdateien (leeren Sie Ihren Cache).

Starten Sie Ihren Computer neu.

Verwenden Sie eine alternative URL für denselben Ort. Wenn Sie z. B. zu www.yourdomain.name gehen, können Sie stattdessen Ihre IP-Adresse verwenden. Wenn Sie keine alternativen URLs kennen, bitten Sie den technischen Support, Ihnen eine zu nennen. Geben Sie dabei genau an, welche URL Sie verwenden.

Verwenden Sie einen anderen Browser (wenn Sie den IE verwenden, versuchen Sie Firefox und umgekehrt).

Eine Anleitung zum Löschen des Cache der gängigsten Browser finden Sie unten. Wenn Ihr Browser nicht aufgeführt ist, wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihrer Software, um zu erfahren, wie Sie den Cache leeren können.

Wenn keiner der oben genannten Schritte das Problem löst, wenden Sie sich an Ihren ISP oder Ihre MIS-Abteilung und vergewissern Sie sich, dass das Problem nicht im Cache gespeichert wird. Wenn Ihr ISP die Seite im Cache speichert und sich weigert, sie zu ändern oder zu aktualisieren, sollten Sie einen neuen ISP in Betracht ziehen. Es kann sehr schwierig sein, bestimmte Aktivitäten im Web durchzuführen, wenn Sie die aktuelle Version der Seite nicht sehen können.

So leeren Sie den Cache in den gängigsten Browsern

Löschen des Cache im Microsoft Internet Explorer

Öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie zu Extras > Sicherheitsmenü. Alternativ können Sie auch die Tastenkombination Strg+Umschalt+Entf drücken, um das Fenster Browserverlauf löschen zu öffnen (und Schritt 2 zu überspringen).
Klicken Sie auf Browserverlauf löschen.
1 Wählen Sie Temporäre Internetdateien.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen am unteren Rand des Fensters, um Ihre temporären Dateien zu löschen (d. h. Ihren Cache zu leeren).
2 Wenn Sie möchten, dass der Browser den Cache automatisch löscht, wenn Sie ihn schließen, klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert. Aktivieren Sie unter Sicherheit das Kontrollkästchen neben der Option Ordner für temporäre Internetdateien leeren, wenn der Browser geschlossen wird.

Löschen des Cache in Microsoft Edge

Öffnen Sie Ihren Browser und klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen (…) in der oberen rechten Ecke. Klicken Sie in dem Menü, das sich öffnet, auf Verlauf.

Klicken Sie oben auf der Seite auf Verlauf löschen.

Wählen Sie die Daten aus, die Sie löschen möchten. Standardmäßig sind Browserverlauf, Cookies und gespeicherte Websitedaten, zwischengespeicherte Daten und Dateien sowie Tabs, die ich beiseite gelegt oder kürzlich geschlossen habe, ausgewählt. Wenn Sie mit Ihrer Auswahl fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen.

Löschen des Cache in Mozilla Firefox

Öffnen Sie Ihren Browser und klicken Sie auf die Schaltfläche Menü öffnen in der oberen rechten Ecke, dann auf Optionen.
Klicken Sie auf Datenschutz und Sicherheit. Klicken Sie auf der rechten Seite unter der Überschrift Verlauf auf die Schaltfläche Verlauf löschen. Alternativ können Sie dieses Menü auch direkt aufrufen, indem Sie Strg+Umschalt+Entf drücken.
Wählen Sie im Feld Zu löschende Zeitspanne die Option Alles.
Wählen Sie unter Details nur den Cache aus und deaktivieren Sie alle anderen Kontrollkästchen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt löschen.

Löschen des Cache in Safari für macOS

Öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie zu Safari > Einstellungen.
Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Menü „Entwickeln“ in der Menüleiste anzeigen“.
Kehren Sie zu Safari zurück und gehen Sie zu Entwickeln > Caches leeren.

Löschen des Cache in Safari für Windows

Wenn Ihr Browser geöffnet ist, wählen Sie Extras und klicken Sie auf Menüleiste anzeigen.

Wählen Sie Bearbeiten und klicken Sie auf Cache leeren.

Hinweis: Apple bietet keine Safari-Updates für Windows mehr an. Safari 5.1.7 für Windows war die letzte für Windows erstellte Version und ist nun veraltet.

Löschen des Cache in Google Chrome

Öffnen Sie Ihren Browser und klicken Sie auf Mehr.
Klicken Sie auf Verlauf.
Klicken Sie auf Browsing-Daten löschen.
Wählen Sie auf der nächsten Seite zwischengespeicherte Bilder und Dateien.
Wenn Sie Cookies, gespeicherte Kennwörter oder andere Daten nicht löschen möchten, deaktivieren Sie diese Kontrollkästchen in der Liste.
Wählen Sie unter Zeitbereich den Zeitraum aus, für den zwischengespeicherte Informationen gelöscht werden sollen. (Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Zeitraum Sie wählen sollen, wählen Sie Alle Zeiten).
Klicken Sie auf die Schaltfläche Daten löschen.

Löschen des Caches in Opera

Öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie zu Extras > Verlauf und klicken Sie auf Browserdaten löschen.
Wenn Sie Cookies, gespeicherte Kennwörter oder andere Daten nicht löschen möchten, deaktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen in der Liste.
Wählen Sie unter Folgende Elemente löschen aus den Zeitraum aus, für den die zwischengespeicherten Informationen gelöscht werden sollen.
Drücken Sie auf Browsing-Daten löschen.

Bullish Momentum for Bitcoin – What Will the Week Bring?

Crypto Market Overview: Bullish Momentum for Bitcoin – What Will the Week Bring?

  • Bitcoin opened the week at $55,781 but dropped slightly to $55,465 shortly after. Currently, BTC is trading bullish at $57,200.
  • Harmony (ONE) is up a massive 25% in the last 24 hours.
  • Following the hype around non-fungible tokens (NFT) and decentralised finance (DeFi), the DODO exchange has introduced some new features.

Bitcoin (go to Plus500 bitcoin buying guide) opened the week at $55,781 but fell slightly to $55,465 shortly after.

Over the weekend, BTC regained some lost ground and reached $56,600. It seems that this move has Bitcoin Surpreme confirmed the lower line of the ascending channel as resistance.

If BTC is unable to move back into the channel, we could see a steeper correction. There is a strong horizontal support level between $42,000 – $43,000.

Altcoin movements

There was little change in the crypto top 10 over the weekend. After moving into 9th place last week, Theta Network has quickly risen near the token in 8th place – the Uniswap token (UNI).

In the last 24 hours, Harmony (ONE) is the biggest altcoin mover in the top 100. It is currently trading for $0.212 – a 25% gain in one day.

AscendEX (BitMax) Token (BTMX) lost a whopping 30.5% in the last 24 hours. It has dropped to #71 and is trading at $2.11.

What else happened in the crypto industry

Following the boom in non-fungible tokens (NFT) and the hype around decentralised finance (DeFi), the DODO exchange has introduced some new features. According to the announcement, DODO’s pools enable NFT fragmentation. This involves breaking down an artwork or collectible into a number of smaller pieces to enable shared ownership.

In a post-mortem article on 29 March, the PancakeSwap team described a flaw in their lottery smart contract. A whitehat hacker discovered the critical vulnerability before funds were stolen.

The Solana ecosystem received a $20 million development boost from OKEx’s own Block Dream Fund and connects to AscendEX. The AscendEX exchange announced on 26 March that it had launched support for operations through the Solana Program Library (SPL).

Bitcoin si trova a un „ punto di svolta “ nel commercio internazionale, afferma Citi

L’adozione mainstream è alla portata di Bitcoin, secondo gli analisti di Citi.

La più grande criptovaluta del mondo, Bitcoin ( BTC ), si trova in un momento decisivo nella storia, secondo l’analisi della banca d’investimento statunitense Citigroup

Bitcoin è ora a un „punto di svolta“ per diventare la valuta preferita per il commercio internazionale o per affrontare una „implosione speculativa“, hanno detto gli analisti di Citi.

Secondo un rapporto Reuters di lunedì, gli analisti di Citi sono fiduciosi che Bitcoin sia sul punto di diventare mainstream. Secondo il rapporto, l’enorme potenziale di Bitcoin è stato alimentato dalle recenti grandi mosse di Bitcoin da parte di aziende come Tesla e Mastercard .

Gli analisti di Citi hanno scritto: „Ci sono una serie di rischi e ostacoli che si frappongono al progresso di Bitcoin. Ma soppesare questi potenziali ostacoli rispetto alle opportunità porta alla conclusione che Bitcoin è a un punto di svolta „.

Gli analisti di Citi hanno anche suggerito che l’adozione mainstream di Bitcoin potrebbe essere aiutata dagli sviluppi della valuta digitale come le valute digitali della banca centrale e le stablecoin fiat

La notizia arriva nel mezzo di un’importante correzione sul mercato delle criptovalute, con Bitcoin che è sceso sotto i $ 44.000 ieri dopo aver raggiunto un nuovo massimo storico di oltre $ 58.000 all’inizio di febbraio. Al momento della pubblicazione, Bitcoin viene scambiato a $ 47.285, in aumento di circa il 4,5% nelle ultime 24 ore, secondo i dati dell’indice dei prezzi Bitcoin di Cointelegraph.

Secondo alcuni esperti, la regolamentazione globale potrebbe essere uno dei maggiori ostacoli all’adozione di Bitcoin da parte degli investitori istituzionali. Il direttore della ricerca sugli investimenti di Bridgewater, Rebecca Patterson, ha affermato mercoledì scorso che la certezza normativa intorno a Bitcoin risolverebbe alcuni dei maggiori problemi della criptovaluta associati all’elevata volatilità e alla bassa liquidità.

L’envolée des bitcoins n’est pas encore terminée

L’envolée des bitcoins n’est pas encore terminée, pourquoi la CTB pourrait bientôt atteindre 34 000 dollars

Le prix du bitcoin est resté dans une zone haussière et a dépassé les 30 000 dollars par rapport au dollar américain. La BTC a corrigé à la baisse après avoir atteint un nouveau record, mais il est Bitcoin Revolution probable qu’elle continue à augmenter vers 34 000 dollars.

  • Le bitcoin est en hausse de 12 % et se négocie bien au-dessus de la zone de résistance de 30 000 dollars.
  • Le prix montre beaucoup de signes positifs au-dessus de 31 000 dollars et de la moyenne mobile simple 100 (4 heures).
  • Il y a une ligne de tendance haussière majeure qui se forme avec un support proche de 30 800 $ sur le graphique en 4 heures de la paire BTC/USD (données fournies par le Kraken).
  • La paire devrait continuer à augmenter vers les niveaux de 34 000 et 35 000 dollars à court terme.

Le prix des bitcoins établit un nouvel ATH

Ces derniers jours, le prix du bitcoin a connu une forte augmentation, dépassant la résistance de 25 000 dollars contre le dollar américain. La paire BTC/USD a franchi de nombreux obstacles majeurs, à savoir près de 28 000 et 30 000 dollars, pour continuer à augmenter.

Les taureaux ont même poussé le prix au-dessus du niveau de 32 000 $ et la BTC s’est échangée à un nouveau record près de 33 300 $. Récemment, il y a eu une forte correction à la baisse en dessous du niveau de 32 000 $. Le prix a même atteint un sommet en dessous du niveau de 31 000 $, mais il est resté au-dessus du support de 30 000 $.

Un creux se forme aux alentours de 30 316 $ et une nouvelle hausse s’amorce. Il y a eu une rupture au-dessus de la zone de résistance de 31 000 $. Les taureaux ont pu pousser le prix au-dessus du niveau de retracement de 50% de la Fib du récent déclin de 33 298 $ à 30 316 $.

Il se négocie maintenant bien au-dessus de la zone de résistance de 32 000 dollars. Il y a également eu une rupture au-dessus du niveau de retracement de 76,4% de la récente baisse de 33.298 dollars à 30.316 dollars.

Il semble que le prix du bitcoin pourrait bientôt franchir la barre des 33 298 dollars et se négocier à un nouveau record. La prochaine résistance clé pourrait être proche du niveau de 34 000 $. Elle est proche du niveau de 1,236 Fib extension de la récente baisse de 33 298 $ à 30 316 $.

Des baisses soutenues dans la CTB ?

S’il y a une nouvelle correction à la baisse, le prix du bitcoin pourrait trouver des offres proches des niveaux de 32.000 et 31.500 dollars. Il y a également une ligne de tendance haussière majeure qui se forme avec un support proche de 30 800 $ sur le graphique en 4 heures de la paire BTC/USD.

Le principal support se forme maintenant près du niveau de 30 000 $. Une clôture sous le niveau de 30 000 $ pourrait appeler à une baisse prolongée vers le niveau de 28 500 $.

Indicateurs techniques

  • 4 heures MACD – Le MACD pour la CTB/USD prend de l’ampleur dans la zone haussière.
  • 4 heures RSI (Relative Strength Index) – Le RSI de la BTC/USD est maintenant bien au-dessus du niveau de 60.
  • Niveau de soutien majeur – 30 800
  • Niveau de résistance majeure – 40 000

Bitcoin ranks ninth largest asset in the world, moving closer to Alibaba and Tesla

Bitcoin is now ranked ninth asset in terms of market capitalization.

The main digital asset is getting closer to Alibaba and Tesla.

BTC continues to break all-time highs breaking above $ 35,000 for the first time.

Bitcoin continues a very strong rally that started at the end of 2020, briefly touching the $ 36,000 threshold before retreating.

As Bitcoin continues to set new record highs , it is also climbing the ranks of the largest assets in terms of market capitalization.

According to AssetDash , Bitcoin has overtaken the Taiwan Semiconductor Company to become the ninth largest asset in the world. The move follows last week’s news that the leading digital asset has overtaken Warren Buffet’s Berkshire Hathaway in terms of total market capitalization.

Bitcoin is climbing the ranks

With Bitcoin’s latest rally, it is quickly catching up to two other big global companies – Alibaba Group Holdings and Tesla. The two are respectively run by famous entrepreneurs Jack Ma and Elon Musk. If Bitcoin continues on its current trajectory, it should quickly overtake these two companies by market capitalization.

CME Bitcoin Futures

At the time of going to press, Bitcoin is only $ 10 billion less than to overtake Alibaba Group Holdings as the eighth asset in terms of market capitalization. This is growth that would represent only 2.6% of its current valuation.

If it outperforms Alibaba, Bitcoin would need to add an additional $ 36 billion in market cap to overtake Tesla, a move that would require additional growth of just over 7%.

Growing institutional interest

Many wonder if this bull run will follow in 2017’s footsteps, or result in as severe a correction as in subsequent years.

When it comes to Bitcoin in particular, one of the main differences between the two bull races is institutional interest. In 2017, the price was mainly carried by individual investors. With this current bull run, companies are buying for billions of dollars.

Companies and hedge funds that buy Bitcoin do so for a variety of reasons, but it mostly appears to be a way to preserve their cash reserves and act as a hedge against inflation. MicroStrategy and CEO Michael Saylor were among the first to set this precedent, investing more than $ 1 billion of MicroStrategy’s reserve holdings in Bitcoin.

Ripple se prepara para una posible demanda de la SEC sobre el estatus de XRP

La empresa de cadenas de bloques Ripple Labs ha enfrentado críticas significativas por el manejo de su ficha interna, XRP, en el pasado. Ahora, la Comisión de Valores y Bolsa (SEC) se dispone a amarrarlo a una demanda. Aunque parece que Ripple se plantea luchar contra los ataques de la agencia, algunos en la industria de la criptografía también están prestando su opinión al respecto.

La Comisión está llegando

A principios de esta semana, la revista Fortune informó que la SEC estaba finalizando una demanda contra Ripple Labs en relación con el símbolo XRP y su estatus como seguridad. La fuente de la noticia citó fuentes de la firma, incluyendo al director ejecutivo Brad Garlinghouse.

El informe señaló que Garlinghouse y el cofundador de Ripple Labs, Chris Larsen, serían nombrados en la demanda. Aunque la Comisión de Valores y Bolsa aún no ha confirmado ningún informe, Garlinghouse dijo a la fuente de noticias que un caso debería llegar en breve.

Garlinghouse fue aún más lejos, compartiendo el informe en su página de Twitter con las acusaciones contra la SEC. Como explicó, el presidente de la agencia, Jay Clayton, que está a punto de dejar su puesto este mes, está eligiendo, tratando de conseguir una gran victoria en su acto final. El hecho de que ahogue la innovación en la industria de la criptografía no le importa tanto.

„La SEC, que no está en sintonía con otros países del G20 y el resto del gobierno de los Estados Unidos, no debería ser capaz de elegir lo que es la innovación (especialmente cuando su decisión beneficia directamente a China). No se equivoquen, estamos listos para luchar y ganar – esta batalla acaba de empezar“, comentó Garlinghouse.

Ripple tiene enemigos en todas partes

El caso contra Ripple no es nuevo. Gira en torno a XRP y su estatus de seguridad. Varios otros Cryptosoft de gran capacidad – incluyendo Bitcoin y Ether – también han sido objeto de tales debates en el pasado. Sin embargo, XRP ha sido objeto de críticas recientemente debido al manejo de Ripple.

Actualmente, Ripple Labs tiene una cuenta de garantía con unos 50.000 millones de XRP, casi la mitad del suministro total en circulación. La empresa puede acuñar y quemar fichas a voluntad, lo que lleva a muchos a criticar su operación como centralizada. También se ha enfrentado a varias demandas colectivas de inversores descontentos, aunque ha conseguido seguir funcionando.

Defendiendo su postura, Ripple publicó recientemente un escrito de Wells, afirmando que la SEC planea escoger XRP como garantía. La empresa señaló que al etiquetar XRP como un valor y no como Bitcoin o Éter, la agencia está destruyendo la innovación basada en los EE.UU. y orientada al consumidor.

Ripple alegó – sin ninguna prueba – que el Éter y Bitcoin son activos controlados por los chinos, que la SEC se ha negado a calificar como valores. Si la demanda de la agencia contra ella tiene éxito, la innovación acabaría cediendo al principal rival económico de los Estados Unidos.

Mientras que Garlinghouse está abriendo las escotillas, la industria también está reaccionando. Muchos han acusado a Ripple de ser estafadores, afirmando que se deshizo y se centró en otros aspectos del negocio. Jake Chervinsky, el abogado general del protocolo de finanzas descentralizadas Compound Finance, también ha planteado la posible cuestión de que los intercambios se retiren de la lista XRP en el futuro.

Institutionalists prefer to buy bitcoins on OTC platforms

Most institutional investors buy bitcoins on over-the-counter (OTC) platforms, TradeBlock analyst John Todaro said.

In his view, the activity of big players on such platforms is an indication that they do not want to influence the overall market. Buying BTC on OTC platforms does not exacerbate volatility as dramatically as it would if institutions were buying coins on centralised crypto exchanges.

Large financial institutions also prefer to use OTC because the purchase of cryptocurrency on such platforms is not as transparent as on exchanges.

The CryptoQuant team draws attention to the fact that some institutions are gradually moving to exchanges. This trend shows that they are no longer trying to remain anonymous and are not afraid to show that they have bitcoins.

Overall, however, it is too early to talk about a large-scale move away from OTC platforms by major players.

CryptoQuant CEO Ki Young-ju stressed that currently the lion’s share of bitcoin transactions is still made on OTC platforms.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Google searches for Ethereum reach a new annual record

The enthusiasm surrounding the Ethereum is far from disappearing, as Google Trends reveals that the number of searches is increasing

Ethereum’s recent – impressive – performance has been reflected by an increase in Google searches that are fast approaching levels not seen since 2018.

Cryptomoeda’s popularity on the Internet has reached an annual peak in the United States, thanks to searches in California, New York and Washington.

The situation is no different in other regions of the world. This tremendous growth in November has already surpassed the levels recorded in the last two years. The four main cities with the highest density of these Google searches are San Francisco, Singapore, Toronto and Vienna.

It is not surprising that interest in the Ethereum is growing

There are some factors that may be driving the increase. To start with, Ethereum prices have been skyrocketing lately, which may explain the trend observed on Google. Bitcoin Victory like Ethereum prices are up and closing at levels last recorded in 2018.

The growing interest in Ethereum on Google may also be a result of the growing exaggeration after the adoption of institutional customers. The global payment services company PayPal has recently confirmed support for cryptomoeda, including Ethereum on its platform.

The upcoming launch of Ethereum 2.0 may be another reason for the increase in popularity. Ethereum 2.0 is arguably the hottest crypto-verse topic at the moment. The long-awaited update is scheduled to be released on December 1st.

Does the interest affect the price of cryptomeda?

The question of $64 million at the moment is whether the increase in interest impacts the price of ETH or whether it is merely a coincidence.

There is no solid argument to explain the relationship between the two factors. However, the figures presented give the impression that there is at least some correlation. In the past, an increase in price used to align with an increase in Google searches and vice versa.

That said, it is almost impossible to make a concrete comparison at this stage. It is not yet clear whether the increase in interest is the cause or the effect of the upward trend.

Playing Loto without risking losing is possible on Ethereum – What if you voted for the future of decentralized JDF?

We have told you several times about the No-Loser Lottery, Pool Together . Several things come to explain this phenomenon. Beyond its playful aspect, Pool Together is one of the concepts capable of proving the potential of smart contracts and Ethereum: a new type of applications inconceivable before.

It is sort of a glimpse into the future, and you have until November 13 to vote

To vote, you must first have tickets that make you eligible . The vote brings the number of winners in the weekly lottery. Until now, the lottery has awarded the entire prize to a single winner. The team’s position was to create a new lottery as soon as the potential payout of the previous one exceeded the equivalent of $ 10,000 .

This rule is about to change since it is now possible, until November 13, to vote to change or not the number of weekly winners .

For the actual vote, all you have to do is sign a message

Therefore, you will not have to pay any transaction fees . This positive point deserves to be underlined insofar as these currently high fees of Ethereum would limit the interest of such a vote.

For the moment, the community has voted to increase the number of winners in each lottery, from “one winner” to between “two and five winners” . The lottery bonus prizes , consisting in particular of donations and NFTs ( non fungible tokens ) , would be awarded to one winner , while the others would share the interest generated fairly according to their number.

Personally, I voted for there to be no change. This choice is justified mainly by the interest that constitutes the gain of an equivalent or close to 10,000 dollars. Indeed, such a sum is close to that used by the association monrevenudebase.fr .

Indeed, it regularly draws lots an individual in order to allocate him 1,000 euros per month for one year (you can also participate, registration is free). Such a sum therefore has a greater influence on the course of a life. However, the idea of ​​a larger number of winners also has many advantages and the popularity of this choice makes sense.